news termine presseinfos

News

Albrecht-Kossel-Preis geht an Johannes Buchner

Der Albrecht-Kossel-Preis geht in diesem Jahr an den derzeitigen GBM Präsidenten, Johannes Buchner (Garching). Er wird den Preis im Rahmen der Tagung der GDCh-Fachgruppe Biochemie in Frankfurt a.M. am 7. Juli 2016 entgegennehmen.

Die Einrichtung dieses Preises wurde vom GDCh-Vorstand im Dezember 2012 beschlossen. Er wird an Persönlichkeiten verliehen, die hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Biochemie geleistet haben. Namensgeber des Preises ist Albrecht Kossel (Rostock, 1853 – 1927, Heidelberg). Er wurde 1878 zum Dr. med. promoviert und war ein deutscher Mediziner und Physiologe. Sein Forschungsgebiet war der Bereich Physiologische Chemie, insbesondere die Chemie von Geweben und Zellen. 1910 erhielt er den Nobel-Preis für Physiologie oder Medizin.

Der Albrecht Kossel Preis wurde zuletzt 2014 verliehen, auch damals schon an ein sehr aktives GBM Mitglied: Preisträger war Roland Lill von der Universität Marburg.

Zurück